| | |
E-Mail-Adresse Absender
E-Mail-Adresse Empfänger
Anlass
Ihre Nachricht
  Senden
Ihre e-card wurde verschickt und erfreut bald den Empfänger! Sie erhalten eine Nachricht, sobald er sie geöffnet hat.
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch ein mal.
Wird gesendet
Bitte warten...

Wohnhaus L, Ertingen

Info

Das Grundstück bezieht seine Qualität aus der Topografie und seiner Weitläufigkeit. Auf diese Situation reagiert das Konzept, das dennoch landschaftsbezogene Ausblicke neben introvertierten Höfen bietet. Somit wird Haus L zu einem eigenen, selbstständig strukturierten und aus dem Raumprogramm abgeleiteten, ambivalenten Typus. Den Bauherren wurde eine offen interpretierbare Raumstruktur angeboten, eine Art Matrix. Das Raumkontinuum erlebt man durch sich ständig ändernde Durchblicke, Innen- und Außenbezüge, mit versetzten Ebenen. Jeder Bereich besitzt einen introvertierten Lichthof, der vor Einblicken und Wetter schützt. Die großen, beweglichen Torfelder ermöglichen eine variable Privatsphäre und eine dem Sonnenstand angepasste Abschirmung. Der hellgraue, nahezu weiß gestrichene mineralische Feinputz reflektiert im Lauf der Jahres- und Tageszeiten das ganze Farblichtspektrum von warm bis kalt und taucht den Raum in immer neue Stimmungen.
Die Dachflächen sind extensiv mit einer Sedum-Kräuter-Vegetation begrünt, die die Natur der umliegenden Wiese eindrucksvoll aufnimmt.

www.titusbernhardarchitekten.com

Daten

Baujahr: 

2004-2008

Flächengröße Dach:

500 m²

Gründachaufbau:

 Optigrün-Systemlösung „Naturdach“

Bauherr:

Familie L, Ertingen

Planer:

Architekten Titus Bernhard, Augsburg

Ausführung
Dachbegrünung:

Optigrün-Partnerbetrieb APP Garten- und Landschaftsbau GmbH, Unlingen